Hier findest Du Gespräche, die ich ganz spontan, ohne viel Aufhebens, mit Menschen führe, die mich inspirieren. Vielleicht inspirieren sie Dich auch. Diese Liste wächst stetig.

Hier sprechen Levent und ich zum ersten Mal mit einem Kaffe vor unserem Hühnerstall. Es geht um die wahre Natur des Menschen und um den Umgang mit Programmierungen. Der ganze Alltag mit den Hunden der Nachbarn, den gackernden Hühnern, der Baustelle nebenan und den Feriengästen, ist auch mit dabei … 🙂

Feuerstellengespräch mit Levent

von Ich Selbst Sein

Es ist Spätabend, Levent und ich sitzen vor dem Haus an der Feuerstelle, trinken ein Bier. Wir sprechen über den Verfall des Kinos, das der Kompensation der Gefühllosigkeit dient. Über die Stille in Tarkowskis Filmen, die Kraft echter Geschichten, die sich nicht am Profit orientieren und Levent hat eine Erleuchtung mit der Türhüterlegende von Kafka …

Hier sprechen Levent und ich wieder vor unserem Hühnerstall. Es geht um Gefühle und Emotionen, um die Aufmerksamkeit, die wir sind und was geschieht, wenn sie in sich selbst zürückfällt. Können wir trainieren aus den problematischen Gedanken auszusteigen?

 
 
 
 
 
 
 
4 Einträge
Christine Geiler Christine Geiler schrieb am September 23, 2020 um 1:46 pm
Oh ja, euer letztes Gespräch hat mich voll mitgenommen. Als Kind viel mir vieles davon auf. Irgendwann habe ich mich aufgegeben um ja nur mit dabei zu sein, habe Verhaltensweisen kopiert um nicht aufzufallen oder anders zu Sein. Im Herzen kann ich meine Zugänge von damals noch sehr gut öffnen und verstehe ich bin genau hier, nichts ist verloren oder zu spät. Ich knüpfe dort an und erkenne ich bin genau richtig wie ich empfunden habe. Von hier aus sage ich ja und schaue auf all die verborgenen Schätzte die mir das Leben schon immer zeigen wollte.
Oh ja, euer letztes Gespräch hat mich voll mitgenommen. Als Kind viel mir vieles davon auf. Irgendwann habe ich mich aufgegeben um ja nur mit dabei zu sein, habe Verhaltensweisen kopiert um nicht aufzufallen oder anders zu Sein. Im Herzen kann ich meine Zugänge von damals noch sehr gut öffnen und verstehe ich bin genau hier, nichts ist verloren oder zu spät. Ich knüpfe dort an und erkenne ich bin genau richtig wie ich empfunden habe. Von hier aus sage ich ja und schaue auf all die verborgenen Schätzte die mir das Leben schon immer zeigen wollte.
Almuth Almuth schrieb am September 11, 2020 um 4:01 pm
Eben hörte ich das Feuerstellengespräch und schreibe auf der Stelle hier etwas dazu! Auch ich bin absoluter Tarkowski- Liebhaber! Vor ca 30 Jahren hab ich als ersten Film Stalker gesehen Dann folgten die anderen. In Berlin gab es ganz wenig Kinos die seine Filme zeigten.... Ich sehe mich noch mit meinem Bruder auf verlassenen zugewachsenen Grundstücken oder Bahngleisen, verwilderten Gegenden nach solchen Stimmungen suchen und Fotos machen ... Jetzt bin ich richtig gespannt sie mal wieder anzusehen, habe auch noch ein Buch irgendwo, das werde ich heute noch suchen.... Ja, es passt bei mir auch gerade total in mein Leben, ich bin regelrecht ein bisschen aufgeregt! Schön, dass ihr das Gespräch mitgeschnitten habt... Auch der Schluss hat mich absolut berührt... Nein nicht der Schluss, es ist der Anfang!!! Ich stehe auch VOR der Tür... Ich glaube es geht Vielen jetzt so, dass sie das erkennen. Es ist spannend, Aufbruchstimmung, Sehnsucht nach Echtheit, Wahrhaftigkeit, Freiheit.... Ich drücke euch beide! Herzlichst Almuth
Eben hörte ich das Feuerstellengespräch und schreibe auf der Stelle hier etwas dazu!
Auch ich bin absoluter Tarkowski- Liebhaber!
Vor ca 30 Jahren hab ich als ersten Film Stalker gesehen Dann folgten die anderen. In Berlin gab es ganz wenig Kinos die seine Filme zeigten.... Ich sehe mich noch mit meinem Bruder auf verlassenen zugewachsenen Grundstücken oder Bahngleisen, verwilderten Gegenden nach solchen Stimmungen suchen und Fotos machen ... Jetzt bin ich richtig gespannt sie mal wieder anzusehen, habe auch noch ein Buch irgendwo, das werde ich heute noch suchen.... Ja, es passt bei mir auch gerade total in mein Leben, ich bin regelrecht ein bisschen aufgeregt! Schön, dass ihr das Gespräch mitgeschnitten habt... Auch der Schluss hat mich absolut berührt... Nein nicht der Schluss, es ist der Anfang!!!
Ich stehe auch VOR der Tür... Ich glaube es geht Vielen jetzt so, dass sie das erkennen. Es ist spannend, Aufbruchstimmung, Sehnsucht nach Echtheit, Wahrhaftigkeit, Freiheit.... Ich drücke euch beide! Herzlichst Almuth
IchSelbstSein Administrator-Antwort von: IchSelbstSein
Was für ein schöner Kommentar von Dir, liebe Almuth! Und was für eine Überraschung, dass Du auch eine Tarkowski Liebhaberin bist! 🙂 Wir freuen uns! Herzliche Grüße! Nicole
Was für ein schöner Kommentar von Dir, liebe Almuth! Und was für eine Überraschung, dass Du auch eine Tarkowski Liebhaberin bist! 🙂 Wir freuen uns! Herzliche Grüße! Nicole
Andreas Andreas schrieb am August 30, 2020 um 6:18 pm
Liebe Nicole, zuerst nachträglich alles Gute zu Deinem Ehrentag! Danke für Dein Geschenk, es berührt und inspiriert mich! Insbesondere die Erkenntnis selbst die Brücke sein zu wollen. Das ist in anderer Hinsicht auch ein Thema von mir und eine wesentliche Erkenntnis der letzten 12 Monate. Liebe Grüße Andreas
Liebe Nicole, zuerst nachträglich alles Gute zu Deinem Ehrentag! Danke für Dein Geschenk, es berührt und inspiriert mich! Insbesondere die Erkenntnis selbst die Brücke sein zu wollen. Das ist in anderer Hinsicht auch ein Thema von mir und eine wesentliche Erkenntnis der letzten 12 Monate.
Liebe Grüße Andreas
IchSelbstSein Administrator-Antwort von: IchSelbstSein
Lieber Andreas, herzlichen Dank für Deinen schönen Gruß! Ja ... eine Brücke zu sein ist schön, weil eine Brücke ein Verbindungsglied ist. Sie berührt und verbindet zwei Welten und verschenkt ihre Möglichkeit des Übergangs in neue Sichtweisen. Ich freu mich, dass auch Du diese Kraft in Dir spürst! Herzlich Nicole
Lieber Andreas, herzlichen Dank für Deinen schönen Gruß! Ja ... eine Brücke zu sein ist schön, weil eine Brücke ein Verbindungsglied ist. Sie berührt und verbindet zwei Welten und verschenkt ihre Möglichkeit des Übergangs in neue Sichtweisen. Ich freu mich, dass auch Du diese Kraft in Dir spürst!
Herzlich Nicole
Beatrice Beatrice schrieb am August 26, 2020 um 10:15 am
Liebe Nicole, herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstagsgeschenk. Sehr ansprechend, auf das Wesentliche reduziert. Auf den Moment. Sein. Danke, alles Liebe ... und ich freue mich auf deine vielen Inspirationen.
Liebe Nicole,
herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstagsgeschenk.
Sehr ansprechend, auf das Wesentliche reduziert. Auf den Moment. Sein. Danke, alles Liebe ... und ich freue mich auf deine vielen Inspirationen.
IchSelbstSein Administrator-Antwort von: IchSelbstSein
Liebe Beatrice, danke für Deinen Gruß! Schön, dass Du Dich inspirieren lässt! 🙂 Herzlich, Nicole
Liebe Beatrice, danke für Deinen Gruß! Schön, dass Du Dich inspirieren lässt! 🙂 Herzlich, Nicole